Sehenswürdigkeiten - Details

Das arbeitende Museum Elmsteiner Wappenschmiede

Förderverein historische Wappenschmiede e.V.Benno Münch

Möllbachstraße 7
67471 Elmstein

Tel. 0621 574897

Website ansehen

Begriff "Waffen" bezeichnete früher alle eisernen Werkzeuge und Gerätschaften, nicht speziell Kriegsgerät. Überall in der Pfalz standen diese "Wappenschmieden" genannten Hammerwerke, die mit einem über das Wasserrad angetriebenen Hammerwerk - konstruiert nach einem tausend Jahre alten technischen Prinzip - ausgestattet waren: Wasserkraft, Holzkohle und ein ausreichender Bedarf an Werkzeugen waren Voraussetzung zur Gründung solcher Schmieden. Öffnungszeiten der historischen Wappenschmiede Regelmäßige Schmiedevorführungen an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr, - wobei Besucher sich in der Kunst des Nagelschmiedens erproben dürfen - „mir mache Neggel mit Kepp“ – . Dazu Erläuterungen, Geschichte und Geschichten ums Handwerk der Schmiede. Der Eintritt ist jeweils frei – Spenden für die Restaurierung der Schmiede werden erbeten. Kontakte: Förderverein historische Wappenschmiede Elmstein e.V. oder Gemeindeverwaltung Elmstein, Tel. 0638-234. info@elmstein.de Führungen können gebucht werden: - bei der Touristinformation Elmstein zum Preis von derzeit 25 €, Tel. 06328 - 234, info@elmstein.de - beim Förderverein historische Wappenschmiede e.V., Kontakt: Benno Münch, Tel. 0621-57 48 97, E-Mail: abeam@gmx.de oder Michael Hellenbrand, Tel. 06325-98 09 98, E-Mail: michael.hellenbrand@hellenbrand-gmbh.de - über Bernd Elsner, Tel. 06328 - 1598, E-Mail: imz.elmstein@t-online.de, der im Rahmen eines Ortsbesichtigungsprogramms durch die Schmiede führt. Preise auf Anfrage bei Bernd Elsner.

Regelmäßige Schmiedevorführungen an dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr, - wobei Besucher sich in der Kunst des Nagelschmiedens erproben dürfen - „mir mache Neggel mit Kepp“ – . Dazu Erläuterungen, Geschichte und Geschichten ums Handwerk der Schmiede.

Historische Wappenschmiede Elmstein Eine der letzten drei Hammerschmieden in ganz Rheinland-Pfalz Die Schmiede wurde um 1790 gegründet um eiserne Waffen aller Art herzustellen. Vom Beil bis zur Wagenachse wurde alles angefertigt.

Handwerklicher Schaubetrieb

Museum/Galerie

Historisch

Ausflugstipps

Zurück zur Übersicht

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name