Sehenswürdigkeiten - Details

Burgruine Wachtenburg

  • Copyright Simon Stobbe

Förderkreis zur Erhaltung Ruine Wachtenburg e.V.

Schlossgasse 50
67157 Wachenheim

Tel. 06322 61698

Website ansehen

Öffnungszeiten:

Mo-So 00-00 Uhr

Links:

Die Spornburg ist das Wahrzeichen der Stadt Wachenheim und wurde etwa Mitte des 12. Jahrhunderts 232 m ü. NN auf dem Schlossberg errichtet. Ihre erste urkundliche Erwähnung fand sie 1257. Im Jahre 1273 kaufte sie Rudolf von Habsburg als Mitgift für seine Tochter. Im Krieg 1375 zwischen Graf von Leiningen und den Städten Mainz, Worms und Speyer nahmen die Burg und der Ort Wachenheim großen Schaden. Die renovierte Burg ging 1410 an die Pfalzgrafen von Zweibrücken-Veldenz. 1470 wurde die Wachtenburg im Zuge der Besitzergreifung von Kurfürst Friedrich I. zerstört und später nur teilweise wieder aufgebaut. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg sprengten 1689 französische Truppen unter General Melac 1689 den Bergfried, doch blieb die Hälfte stehen. Die kaum mehr bewohnbare Burg ging 1718 als Erblehen an den kurpfälzischen Minister Johann Ferdinand von Sickingen (1664–1719), dessen Nachkommen sie 1796 an die Philipp Kunz’schen Erben zu Wachenheim verkauften. 1864 erwarb Ludwig Heim aus Wachenheim die Burgruine und ihre Liegenschaften für 8000 Gulden. Er führte Grabungen durch, terrassierte das Gelände und beantragte vergeblich einen Zuschuss für die Sanierung der Wachtenburg. 1878 wurde sie an einen Wormser Bürger versteigert, von dem sie 1883 Albert Bürklin kaufte. Seine Erben schenkten sie 1984 der Stadt Wachenheim. Ein neu gegründeter Förderkreis pachtete die Ruine und führt seitdem Sanierungsmaßnahmen und Ausgrabungen durch.

Wachtenburg: Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Salierburg ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt Wachenheim und wird wegen der spektakulären Aussicht auch als „Balkon der Pfalz“ bezeichnet. Bei gutem Wetter können Sie bis hin zum Odenwald sehen. Im Innenraum der Burg gibt es ein kleines Museum zur Geschichte zu entdecken. Die Burgschänke lädt Sie zum Verweilen und Genießen ein.

Das Burggelände ist für die Öffentlichkeit geöffnet, der Burgturm ist bis auf weiteres gesperrt. Beim Betreten tragen Sie bitte einen Mund- Nasenschutz und halten Sie ausreichend Abstand zu Ihren Mitmenschen.

Aussichtspunkte/-plattformen

Pfälzer Mandelwochen

Rosa Leuchten

Historisch

Romantisch

Ausflugstipps

Pfalz-Highlight

Ausflug

Schlösser/Burgen

Burg

Kulturführungen

Kultur (Saisonverlängerung)

Ruine

Zurück zur Übersicht

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name