Kuckucksbähnelweg

Wanderung empfohlene Tour

Kuckucksbähnelweg - Prädikatswanderweg

Wanderung · Elmstein geöffnet
Logo Zum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kuckucksbähnel am Kuckucksbahnhof
    Kuckucksbähnel am Kuckucksbahnhof
    Foto:Archiv VG Lambrecht (Pfalz), CC BY, Zum Wohl. Die Pfalz.

Der Kuckucksbähnelweg startet in Elmstein am Kuckucksbahnhof, führt Richtung Iggelbach und wieder zurück nach Elmstein. 

 

 

geöffnet
mittel
Strecke 13,2 km
4:05 h
393 m
393 m
463 m
219 m

Der Weg führt vom Bahnhof Elmstein über die Burgruine, vorbei am Startpunkt des Trifterlebnispfades in den Ortsteil Iggelbach und über den Kurzeneckkopf zurück nach Elmstein. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Wanderung, nicht nur in Kombination mit dem Kuckucksbähnel.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

 

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nachhause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

 

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

 

Autorentipp

Lohnende Aussichten auf Elmstein und Iggelbach, von verschiedenen Aussichtspunkten (Burgruine Elmstein, Ehrenfelsen, Picknickplatz Schützen-Hecke)  

Profilbild von Heike Zinsmeister
Autor
Heike Zinsmeister
Aktualisierung: 17.08.2023
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
463 m
Tiefster Punkt
219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Zur Schwarzen Katz
Sportheim u. Gaststätte Iggelbach
Zur Waldtante
Minigolf- und Pit-Pat-Anlage

Sicherheitshinweise

Wandern auf Naturpfaden und -wegen - Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müsst ihr rechnen, wenn ihr eine Wanderung unternehmt. Solltet ihr bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für euch nicht begehbar sind, dann solltet ihr diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet. Wegsperrungen und -umleitungen sind unbedingt zu beachten.

Gefahrensituationen - Sollte es zu einer Notsituation kommen, ist schnelle Hilfe gefragt. Und auch wenn Handys GPS-Signale absetzen können, an den klassischen Rettungspunkten geht es oft am schnellsten. Diese liegen an Stellen, die für Rettungsfahrzeuge gut erreichbar sind. Merke Dir die Punkte mit den grünen Schildern und einem weißen Kreuz. Kehre im Notfall dorthin zurück und gib die Nummer auf dem Schild bei deinem Notruf an. So wissen Rettungskräfte, wo sie Dich finden werden. 

Weitere Infos und Links

Es besteht Einkehrmöglichkeit in Iggelbach. Bitte die Öffnungszeiten beachten. 

Nähere Infos unter: www.vg-lambrecht.de  

Start

Kuckucksbahnhof Elmstein (222 m)
Koordinaten:
DD
49.350426, 7.936951
GMS
49°21'01.5"N 7°56'13.0"E
UTM
32U 422793 5466955
w3w 
///sprüche.geschmack.neues

Ziel

Kuckucksbahnhof Elmstein

Wegbeschreibung

Wir folgen der Wandermarkierung mit dem Kuckucksbähnel drauf. Start ist am Kuckucksbahnhof in Elmstein. 

Der Weg führt uns zuerst entlang der Bahnhofstraße, vorbei am Museum „Alte Samenklenge, Haus der Forst- und Waldwirtschaft“  hoch zur Elmsteiner Burgruine,  über dem Dorf Elmstein. Die Aussicht zum gegenüberliegenden Pavillon auf dem Rehfelsen und über Elmstein ist beeindruckend.

Weiter geht es zum Rastplatz "Alte Schmelz" und Startpunkt „Trifterlebnis Legelbach“. Wir halten uns links und überqueren die Landstraße. Auf der anderen Straßenseite angekommen überqueren wir den kleinen Steg und halten uns wieder links (wir gehen vorbei an der Infotafel 1 vom Trifterlebnispfad). Weiter geht es entlang des Speyerbaches - nach ca. 400m biegen wir nach rechts ab, wo uns der Weg im weiteren Verlauf über den Ehrenfelsen zu einem weiteren Aussichtspunkt führt. Hier kann man nun die Burgruine Elmstein aus der Ferne betrachten. Wir folgen weiter der KKB-Markierung.

Nun gilt es erstmal die Atmosphäre des Mischwaldes zu genießen und sich dabei, erst moderat, dann etwas steiler den Berg hinauf zu begeben. Oben angekommen lädt die Mirabellenbank an einer offenen Waldwiese zum Rasten ein, bevor der Weg weiter zum Stamminger Brunnen und nach Iggelbach führt. In Iggelbach angekommen gibt es Möglichkeiten einzukehren oder am Picknickplatz Schützen-Hecke eine ausgiebige Rast einzulegen und die Aussicht auf Iggelbach dabei zu genießen

Bevor der Parkplatz überquert wird, kann noch ein kurzer Abstecher zum Ehrenmal eingelegt werden.

Nach dem Parkplatz führt ein Pfad noch ein Stückchen höher auf den Kurzeneckkopf mit seiner phänomenalen Aussicht auf den Pfälzerwald und Iggelbach. Der Pfad schlängelt sich weiter am Kurzeneckkopf entlang im späteren Verlauf über einen Weg zum Ritterstein „Treffnix“. Auch hier warten Rastmöglichkeiten auf den Wanderer. Im Anschluss an die Rast geht es wieder bergab in Richtung Startpunkt, jedoch nicht, ohne zwischendurch noch das Naturdenkmal „hohe Buche“, eine Steine Ansammlung und die Heinrich-Weintz Linde zu bestaunen und genießen.

Wer eine weitere Rast einlegen möchte, kann dies kurz bevor der Pfad wieder in die Straße von Elmstein mündet, an der Kobel Bank.

Zurück am Besucherinformationszentrum „Flößerei und Trift“ (Bahnhof) wartet vielleicht schon schnaufend das alte Dampfross auf die Heimfahrt oder der in unmittelbarer Nähe geparkte PKW.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der S-Bahn bis Lambrecht (Pfalz) und dann mit der Linie 517 von Lambrecht nach Elmstein 

Verkehrsverbund Rhein-Neckar

Sonderfahrten mit dem Kuckucksbähnel vom Hauptbahnhof Neustadt 

Fahrplan Kuckucksbähnel

Anfahrt

Von Neustadt kommend (A65) der B39 folgen bis Lambrecht (Pfalz), dann hinter Lambrecht, auf die L499 abbiegen Richtung Elmsteiner Tal. Der L499 folgen bis nach Elmstein. In Elmstein befinden sich Parkmöglichkeiten in der Bahnhofstraße 60, neben dem Besucherinformationszentrum. 

Von Kaiserslautern kommend (A6): Die A6 bei Enkenbach-Alsenborn verlassen und der B48 folgen Richtung Fischbach, dann auf die B37 abbiegen Richtung Frankenstein. In Frankenstein auf der B39 weiterfahren Richtung Lambrecht (Pfalz). Kurz vor Lambrecht geht es ins Elmsteiner Tal (L499). Der L499 folgen bis nach Elmstein. In Elmstein befinden sich Parkmöglichkeiten in der Bahnhofstraße 60, neben dem Besucherinformationszentrum. 

Oder von der A6 kommend, Richtung Fischbach fahren - dann nach Hochspeyer der B48 folgend bis nach Johanniskreuz - in Johanniskreuz links abbiegen Richtung Neustadt an der Weinstraße - Elmsteiner Tal. Der L499 folgen bis nach Elmstein. Dann in der Ortsmitte abbiegen Richtung Iggelbach, weiter der Beschilderung Kuckucksbahnhof folgen.

(Bahnhofstraße 60, 67471 Elmstein)  

Parken

Es besteht Parkmöglichkeit am Kuckucksbahnhof.

 

Bitte parke nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und halte unbedingt Zufahrten für  Rettungsfahrzeuge sowie Arbeitswege im Wald und den Weinbergen stets frei.

Zur Übernachtung im Camper & Caravan gibt es explizit dafür ausgewiesene Wohnmobil-Stellplätze.

Koordinaten

DD
49.350426, 7.936951
GMS
49°21'01.5"N 7°56'13.0"E
UTM
32U 422793 5466955
w3w 
///sprüche.geschmack.neues
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Pietruska Verlag - Lambrecht & Neustadt a.d.W. - ISBN 978-3-945138-07-06

Erhältlich bei:

  • Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz), Sommerbergstr. 3, 67466 Lambrecht (Pfalz), 06325-181110, touristinfo@vg-lambrecht.de , www.vg-lambrecht.de
  • Besucherinformationszentrum „Flößerei u. Trift“, Bahnhofstr. 60, 67471 Elmstein, 06328-234, touristinfo@vg-lambrecht.de, www.vg-lambrecht.de

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wanderung zum ehemaligen Kinder- u. Erholungsheim Schafhof
  • Wandern mit dem "Kuckucksbähnel" von Elmstein zum Forsthaus Breitenstein
  • Pfälzer Hüttensteig Etappe 04 - Iggelbach - NFH Kohlbachtal
  • Brunnenweg - Prädikatswanderweg in Esthal
  • Kirrweiler - Rundwanderung durch den Kirrweilerer Hinterwald (lang)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
4:05 h
Aufstieg
393 m
Abstieg
393 m
Höchster Punkt
463 m
Tiefster Punkt
219 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 24 Wegpunkte
  • 24 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.