Veranstaltung

Ausstellung SchUM am Rhein - Vom Mittelalter in die Moderne

Die Ausstellung „SchUM am Rhein – Vom Mittelalter in die Moderne“ nimmt Sie mit auf eine Zeitreise in die Blütezeit der jüdischen Gemeinden in den SchUM-Städten Speyer, Worms und Mainz. Durchschreiten Sie das Tor zu SchUM und erfahren Sie mehr über die Anfänge der jüdischen Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz, die zu den ältesten jüdischen Gemeinden in West-, Mittel- und Osteuropa (Aschkenas) gehören. Hier entstanden zwischen dem 10. und dem 13. Jahrhundert die Grundlagen des Judentums in dieser Region. Hier entstanden gemeinsame, bahnbrechende Rechtssatzungen sowie richtungsweisende Bauten, die die Kultur und Identität des Judentums in Aschkenas über Jahrhunderte beeinflussten. Tauchen Sie ein in die Geschichte und Rituale der SchUMGemeinden, begegnen Sie weisen Männern und Frauen und lassen Sie die einzigartigen und außergewöhnlichen Monumente auf sich wirken. SchUM war innovativ und ist bis heute faszinierend. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!
Eine Ausstellung der Stadt Worms mit dem Jüdischen Museum Worms in Kooperation mit dem Land Rheinland-Pfalz mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) unter Beteiligung des SchUM-Städte Speyer, Worms, Mainz e.V.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 10 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17 Uhr