UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

Region > Klima und Landschaft > UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen > 

UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

Nur Ahnungslose verwechseln sie mit Indianerreservaten! Biosphärenreservate dienen - anders als Nationalparke, wo die Natur vor den Menschen geschützt wird - dem Schutz der Landschaften und zugleich ihrer Nutzung durch den Menschen. Die Beziehung zwischen Mensch und Natur steht im Mittelpunkt dieser Modellregionen. Sie sind großflächig und stellen repräsentative Ausschnitte von Kulturlandschaften dar.

Seit 1998 ist der Pfälzerwald, Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet, der deutsche Teil des grenzüberschreitenden UNESCO Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen. International befindet sich die Region in bester Gesellschaft - zum Beispiel mit dem Yellowstone-Nationalpark in den USA, der Wüste Gobi in China und der Mongolei, dem Amboseli-Park in Kenia und dem Ayers Rock in Australien.

Dass nicht nur der Pfälzerwald, sondern auch ein Teil des Pfälzer Weinbaugebietes zum Biosphärenreservat gehört, wissen selbst die meisten Einheimischen nicht. Deidesheim hat ein "Portal zum Biosphärenreservat" etabliert. Von hier aus lässt sich nicht nur der Wald bestens erkunden, hier steht vor allem der Haardtrand mit seiner faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt im Blickpunkt. Insbesondere zwischen Wachenheim, Deidesheim und Neustadt gibt es unendlich viel zu entdecken, wie das rund 12 Hektar große Areal am Kirchberg bei Deidesheim.

Nach Abschluss der Flurbereinigung hat sich dieser Bereich zu einer Sehenswürdigkeit entwickelt. Die Lebensbedingungen für eine Vielzahl von zum Teil seltenen Tieren und Pflanzen sind durch das Verfahren langfristig gesichert worden. Wege und Rampen wurden im Rahmen der Arbeiten angelegt, wuchernde Gehölze entfernt, Weinbergterrassen freigelegt, Trockenmauern ausgebessert sowie Streuobstwiesen angelegt.

Weitere Informationen

UNESCO-Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen
Portal Pfälzerwald-Nordvogesen 
Haus der Nachhaltigkeit in Johanneskreuz
Biosphärenhaus in Fischbach
Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim
Der Luchs im Pfälzerwald

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name