Ein Weg zurück zur Natur

bewusst Wald erleben > Ein Weg zurück zur Natur > 

Nachgefragt.

Vier Fragen, zwei antworten

Rund 150 Helfer sorgen mit dafür, dass der Pfalztrail im Leinigerland Jahr für Jahr zu einer runden Sache wird. Claus Wagner und Dr. Peter Dück erläutern im Interview, warum der Wettkampf für Teilnehmer und Organisatoren etwas ganz Besonderes ist

Zum Interview

TIPP

Weitere kultige Veranstaltungen

Die Pfalz setzt mit zwei Kult-Events noch einen drauf: „Schlaflos im Sattel“ (SIS) heißt das jährliche Mountainbike-Event in Weidenthal. Das diesjährige Motto lautet: „Die Nacht von Donnerstag bis Sonntag“ (3. bis 6. August 2017).
fb.com/Schlaflosimsattel

Klappräder ohne Gangschaltung sind die Voraussetzung beim alljährlichen Kalmit-Klapprad-Cup mit der Fahrt auf die höchste Erhebung an der Haardt. Das Motto am Samstag, 2. September 2017, lautet: „Circus Kalmit – Menschen, Tiere und Schaniere.“
fb.com/Kalmit-Klapprad-Cup

Video-TIPP


Freiraum.
Pfalztrail über Stock und Stein

Die schönste Rennstrecke Deutschlands.
Die Läufer des Pfalztrails müssen aufpassen, nicht alle hundert Meter stehenzubleiben, um die Aussicht zu genießen.

Mit und ohne Weg - Ultraläufern lieben Trampelpfade. Manchmal laufen sie auch querfeldein.

Ein Weg zurück zur Natur

Länger, härter, einsamer: Ultraläufer suchen die Herausforderung. Der Pfalztrail gilt als eine der 40 faszinierendsten Strecken weltweit. Dort, wo die Extremsportler an einem Tag zig Kilometer und Höhenmeter bewältigen, warten auch auf Wanderer und Mountainbiker Waldlandschaften mit ganz besonderem Reiz.

600 Kilometer durch die Wüste Gobi. 265 Kilometer Nonstop durchs Königreich Bhutan. Oder tausende Höhenmeter beim Ultra Trail du Mont Blanc. Norman Bücher ist Abenteurer, Ultraläufer und Buchautor. „40 faszinierende Ultra Trails“ heißt sein Band, der lohnende Extremsport-Touren von Andorra über die Kalahari bis zur Zugspitze beschreibt. Darunter ist zum Stolz der Organisatoren auch der Pfalztrail im Leiningerland. Der Pfälzer Ultralauf führt über knapp 86 Kilometern Distanz und fast 2.500 Höhenmeter. Seit 2012 fällt immer im Herbst in Carlsberg-Hertlingshausen der Startschuss. Neben dem Ultra werden auch ein Half Trail (32,7 Kilometer/770 Höhenmeter), ein Quarter Trail (16,8 Kilometer/400 Höhenmeter) sowie ein Fun Trail (8,8 Kilometer/140 Höhenmeter) angeboten. Bis zu 1.500 Läufer sind jedes Jahr auf den verschiedenen Strecken mit von der Partie.

Trail-Running ist eine Sportart, die nicht einheitlich definiert ist. Vereinfacht gesagt, geht es immer um das Laufen abseits von Straße und Asphalt. Auf Forstwegen, Wander- und Trampelpfaden oder dort, wo kein Weg mehr zu sehen ist, geht es Berge rauf und runter. Trail-Läufer sind im Hochgebirge, in flachen Landschaften und im Mittelgebirge auf dem Weg zurück zur Natur unterwegs. Ständiger Wechsel in der Umgebung, das Laufen steil bergauf oder auf wechselndem Untergrund sorgen für einen ganz besonderen Reiz. Trail-Running wirkt sich deshalb positiv auf Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer aus.

Für die Ultrasportler lautet die Devise nicht schneller und weiter, sondern länger, härter und einsamer. Damit fühlen sie sich beim Pfalztrail absolut gut aufgehoben. Was für die Läufer die Attraktivität des Wettkampfes ausmacht, ist natürlich ebenso für Wanderer und Mountainbike-Fahrer von besonderem Reiz. Auf gut markierten Premium-Wanderwegen lässt sich die Region schließlich auch mit weniger Tempo erlaufen. Und dies zu allen Jahreszeiten, zum Beispiel im frischen Grün des Frühjahrs oder in der Farbenpracht des Herbstlaubes.

Denn ganz gleich ob man als Ultraläufer, Freizeitsportler oder Wanderer unterwegs ist: Das außergewöhnliche Flair der Region zwischen Battenberg im Norden und Bad Dürkheim im Süden liegt in den ständig wechselnden Waldlandschaften. Die Pfalztrail-Wettkampfstrecke verläuft überwiegend auf Wegen und unbefestigten Abschnitten im Pfälzerwald. Sie führt aber auch durch Wiesen, Weinberge und Siedlungsbereiche. Zum Teil eröffnet sie eindrucksvolle Aussichten. Statt Monotonie bei immer gleichen Runden im Stadion oder auf der Hausstrecke wird also die Abwechslung großgeschrieben. Und was dem Läufer gefällt, kann dem Wanderer oder Mountainbiker nur recht sein. 

Weitere Infos und Anmeldung unter: pfalztrail.de

Text: Kathrin Ayaß, Michael Dostal; Fotos: Norbert Willhelmi, Kurt Groß

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name