Alexander Pogoreltsev - Turn-Trainer und Bademeister beim Cabalela Cabriobad

bewusst in die Pfalz verliebt > Liebeserklärungen an die Pfalz > Alexander Pogoreltsev - Turn-Trainer und Bademeister beim Cabalela Cabriobad > 

Erlebnis-TIPP

Cabriobad Leiningerland (Cabalela)

Hallen- und Freibad in einem: Beim Cabalela in Grünstadt lässt sich das Dach über dem 25-Meter-Becken je nach Witterung auf- oder zuschieben und die Glasfront öffnen. So entsteht in den Sommermonaten Freibad-Feeling mit direktem Zugang zu den Liegewiesen, Spiel- und Spaßanlagen wie dem Beach-Soccer-Feld. Das Freizeitbad wurde im Frühjahr 2017 nach zweijähriger Umbauzeit wieder neueröffnet. Neben dem Schwimmbereich bietet es ein Kinder- und Kursbecken. Das vielseitige Sportprogramm – von Aquajogging, über -Cyling und -Zumba bis Aquatrampolin – zeichnet das Aktiv-Bad aus. 1000 Quadratmeter groß ist zudem die Saunalandschaft mit Dachterrasse mit Panoramablick über die Rheinebene. Stärkung gibt es im Gastrobereich, der auch für Nicht-Badegäste zugänglich ist.

Mehr Infos

Alexander Pogoreltsev, Turn-Trainer und Bademeister beim Cabalela Cabriobad

Selbst als er Angebote für die erste Liga in anderen Bundesländern bekam, ging Alexander Pogoreltsev nicht aus der Pfalz weg. „Hier hat einfach alles gestimmt: die Mannschaft, der Verein, die Trainer, die Umgebung“, zählt der Kunstturner und gebürtige Russe auf. Sein Sportler-Herz schlägt seit über 20 Jahren für die Turnabteilung der TSG Grünstadt. 

In den 90er-Jahren war Pogoreltsev mit seiner russischen Mannschaft in Ludwigshafen-Oppau im Trainingslager. Dort lernte er die Jungs der TSG kennen. 1996 hatte er dann seinen ersten Auftritt bei dem pfälzischen Verein, der damals noch in der Regionalliga mitmischte. Viele Insider sagen, Alexander Pogoreltsev sei ausschlaggebend für den Sprung in die zweite Bundesliga gewesen. Das würde der aus Jekaterinburg stammende Profi nie so bestätigen. Sein Glück sei gewesen, dass er der einzige Sechskämpfer gewesen sei. Der Rest war Teamleistung. Viele seiner Landsleute haben in deutschen Ligen geturnt, um hier Geld zu verdienen. Sie blieben nur für die Wettkämpfe, dann ging es wieder zurück. Auch Pogoreltsev, der zudem Mitglied der russischen Nationalmannschaft war, machte das so.

Ausschlaggebend, dass er letztendlich in der Pfalz blieb, war nicht nur die Liebe zum Sport, sondern eine Frau. „Ich lernte Viktoria über einen Freund kennen. Sie war meine erste feste Freundin. Seit 2002 sind wir jetzt verheiratet.“ Alla. Das Wörtchen, das so vieles auf den Punkt bringt, ist passenderweise eines seiner liebsten Pfälzer Wörter. „Ich babbel‘ eigentlich immer Pälzisch“, fügt er grinsend hinzu. Überhaupt lacht und scherzt der Sportler mit der typischen Turnerfigur viel. Er passt in die Gute-Laune-Pfalz. „Mir gefällt Grünstadt, die Region, die offenen und herzlichen Leute. „Ich würde nirgendwo anders hinziehen“, sagt der Familienvater. Wenn Freunde aus Russland zu Besuch sind, zeigt er ihnen gerne die schönen historischen Städte der Pfalz, Speyer oder Freinsheim zum Beispiel.

Seit dem Ende seiner erfolgreichen, aktiven Sportzeit, gehört der heute 39-Jährige zum Trainerstab der TSG Grünstadt. Den studierten Sportlehrer sieht man außer in der Halle noch an einer anderen Wirkungsstätte: In Flipflops, kurzen Hosen und gelbem Shirt wacht er als Schwimmbadmeister-Assistent über die Wasserbecken im Cabalela Cabriobad in Grünstadt.

Das kombinierte Hallen- und Freibad wurde im Frühjahr 2017 nach zweijähriger Umbauzeit wieder neueröffnet. Natürlich gefällt Alexander Pogoreltsev besonders das vielseitige Sportprogramm: Aquafitness, Aquatrampolin, Aquajogging… Wobei: „Ich hasse joggen“, gibt er lachend zu. „Ich trainiere lieber mit meinem eigenen Körper und mit Weinschorle.“  

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name