Die Pfalz zum mitnehmen

bewusst in die Pfalz verliebt > Die Pfalz zum mitnehmen > 

Genießer-TIPP

Kulinarisches Erbe der Pfalz

Sie stehen für Qualität und Regionalität. Vom Bäcker bis zum Winzer, vom Hofladen bis zum Restaurant. Rund 30 Betriebe in der Pfalz haben sich dem Guide und Netzwerk von Culinary Heritage angeschlossen. Die Pfalz ist die erste Region im Süden Deutschlands, die unter diesem Markenzeichen alle Aktivitäten mit Blick auf regionalen Genuss bündelt. Ein Markenzeichen für die Pflege des kulinarischen Erbes.

Mehr erfahren

 

Pfälzer Spezialitäten - Metzgerei Hambel
Pfälzer Sandsteine
Kollektion Winzerblau © S. Thom/Binas Pfalzliebe

Die Pfalz zum Mitnehmen

Ein paar Flaschen Pfälzer Wein des Lieblingsweinguts am Ende des Urlaubs oder Ausflugs mit nach Hause zunehmen, ist Pflicht. Schöne Pfalz-Mitbringsel gibt es aber noch mehr. 5 Tipps, um sich oder andere ein Stück Pfalz zu schenken!

Wachenheim - Die Wurst

Die einen sind rund 25 Zentimeter lang, die anderen knapp zehn. Beide kann man gut aus der Hand essen. Und es die Mischung, die beide besonders macht. Die Rede ist von luftgetrockneten Würsten aus der Wachenheimer Metzgerei Hambel. Sie bestehen aus magerer Schweinenuss und fetterem Schweinebauch. Zur langen: Grober schwarzer Pfeffer und eine spezielle Mischung aus Gewürzen zeichnen die mediterrane Salami im Schweinsdarm aus. Sie macht sich, hauchfein geschnitten, auch über dem Salat mit Balsamico gut. Zur kurzen: Eine feine Gewürzmischung, gehackte Mandeln und Mandellikör verfeinern die Füllung für den dünnen Schafsdarm der Pfälzer Mandelsalami.     

www.metzgerei-hambel.de 

Neustadt an der Weinstraße – Süße Pfalz

Roter und gelber Buntsandstein sind ein Markenzeichen der Pfalz. Da sind zum einen faszinierende Felsformationen oder Gebäude aus diesem Baustoff. Da sind zum anderen „Pfälzer Sandsteine“: Das süße Vergnügen von Konditor Jochen Müller aus der Neustadter Confiserie Michel besteht in der roten Form aus fruchtigem Mandel-Nuss-Nougat mit karamellisierten Haselnüssen. Die gelbe Variante entsteht aus fruchtigem Mandelnougat. Und „Elwetritsche“, das Pfälzer Fabeltier, können Genießer hier ebenfalls leicht fangen. Die seltsamen Vögel werden von Müller in einer traditionellen Tonform gebacken.  Entweder als Kastanien-Schokoladen-Biskuit oder als Richelieu-Biskuit nach einer Rezeptur aus Luxemburg.

www.fantasy-pastry.com 

Deidesheim – Modekollektion Winzerblau

Der blaue Winzerkittel hat Kultstatus in der Pfalz! Seit wenigen Jahren gibt es aus dem robusten Streifenstoff, als elegante Modekollektion. „Winzerblau“ nennt sich das Label, das 2015 den Designpreis Rheinland-Pfalz gewonnen hat. Magret Schleef, die aus Deutschlands Norden in die Pfalz zuzog, hatte die Idee zu verschiedenen Kleidungsstücken. Zusammen mit der Deidesheimer Modedesignerin Stefanie Wiebelhaus hat sie den blau-weißen Traum realisiert. Nicht nur einen Winzerblau Rock, eine Weste, Shorts oder Kurzjacke bietet die Kollektion, sondern auch Accessoires wie die Winzerblauwendetasche, ein Halstuch oder Kissen. Das Wiebelhaus in Deidesheim hat die Damen-, Kinder- und Männeroutfits im Sortiment. Getragen werden können die individuellen teile zu vielen Anlässen.

www.winzerblau.com 

Leiningerland – Frisches vom Hof

Die Pfalz ist auch deshalb ein Schlemmerparadies, weil viele der guten Zutaten vor der Haustür wachsen. Ob Äpfel, Kartoffeln, Öle und Essige, Säfte und Obstbrände, Käse und Wurst: Bei richtig guter Qualität macht es Spaß, frische Produkte zu ergattern – für den Sofort-Genuss oder den heimischen Vorrat. Im Leiningerland gibt es viele Betrieben, die direkt ab Hof verkaufen. Absolut empfehlenswert! Ein besonderer Tipp ist der Kleinsägmühlerhof der Lebenshilfe Bad Dürkheim in Altleiningen. Dort bewirtschaften behinderte Menschen und ihre Betreuer 115 Hektar Grün- und Ackerland, backen Brot und andere Leckereien und führen einen Hofladen. Der Demeter-Betrieb hat Milch, Milchprodukte (Quark, Frischkäse, Butter etc.), Backwaren, Eier, Gemüse, Obst und Naturkost im Angebot.

www.leiningerland.com
www.lebenshilfe-duew.de 


Deutsche Weinstraße - Bier von hier

Biertrinker und Hobby-Brauer haben Bock auf Neues. Keine Lust mehr auf Einheitsgeschmack. Unbeeindruckt vom ringsum emsigen Weinbau, hat sich beispielsweise in Bad Dürkheim eine kleine, feine Biermarke in kurzer Zeit einen guten Ruf erarbeitet: das Haardt Bier. Zunächst gab es ein klassisches Pils. Dem Craft-Beer-Trend sei Dank sind nun auch ein Pale Ale oder das Red Hot Chili Lager zu haben. In Sausenheim im Leiningerland ist die Bierszene ebenfalls in Bewegung. Dort lassen sich die Macher hinter „BrauArt Sausenheim“ seit 2013 von der Bierkultur der ganzen Welt inspirieren. Wie wäre es mit einem Dark Ale mit Kaffeenote? Bei der Prinz Ludwig Hausbrauerei in Haßloch – die Stadt, die auch frech mitten in der Pfalz ein Andechserbierfest feiert – setzt man auf klassische Bierspezialitäten aus regionalem Malz gebraut. Eine Besonderheit ist das Haselnussbier, bei dem Haselnussmehl in die Maische gemischt wird. Egal, ob klassisch oder mit besonderen Zutaten: Manchmal muss einfach ein Bier her – auch an der Deutschen Weinstraße!

 

 

 
Deutsche Weinstrasse e.V. - Mittelhaardt · Martin-Luther-Straße 69 · 67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon (06321) 912333 · Telefax (06321) 912330 · verein@deutsche-weinstrasse.de

Unterkunft buchen

Anreise
  Nächte
Personen
Einheiten
Ort
Art
Name
 

Veranstaltungen

Zeitraum
bis
Name